Warum Karate -Do ?   Was ist Karate - Do ?   Woher kommt Karate - Do ?

In unserer zwar stressigen aber bewegungsarmen Zeit suchen viele nach Ausgleich. Hier bietet Karate nahezu perfekte Möglichkeiten. Leider denkt, wer das Wort Karate hört zuerst oft an das Durchschlagen von Brettern mit der Handkante und das Splittern von Knochen und weniger an einen gesunden Ausgleichssport. Diese Meinung, die oft durch Filme oder Medien geprägt wird, gibt leider ein völlig falsches, gewaltverherrlichendes Bild dieser "Kampftechniken" ab. Karate hat nichts mit Gewalt und auch nicht ausschließlich mit Sport zu tun. Karate ist eine Kampfkunst, bei der es mehr um die Persönlichkeitsbildung als um sportliche Erfolge oder „Unschlagbarkeit“ geht.

Das Karatetraining ist ein ganzheitliches Training. Zum einen wird der gesamte Körper geschult,  es werden Kondition, Kraft, Beweglichkeit optimal gefördert, zum anderen werden aber auch die „geistige“ Aspekte wie Konzentration, Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl gestärkt. Ganz nebenbei fördert das Üben mit dem Partner auch das verantwortungs- und respektvolle und Miteinander. Ganz nach dem Motto „Gemeinsam  besser werden“.

Kara-te bedeutet die leere (kara) Hand (te). Es hat seine Ursprünge auf der Insel Okinawa. Von dort kam es Anfang des letzten Jahrhunderts nach Japan von wo es sich über die ganze Welt ausbreitete.

Karate besteht hauptsächlich aus gezielten Schlägen, Stößen und Tritten. Ebenso einer Vielzahl von Blocktechniken gegen die verschiedensten Angriffe. Auch Hebel und Würfe sind durchaus ein Bestandteil des Karate. Auch wenn diese im modernen Sportkarate oft vernachlässigt werden.

Kara-te-DO (der WEG der leeren Hand) geht jedoch wie viele andere asiatische Kampfkünste über die reine Technik hinaus.  Hier ist nicht Sieg oder Niederlage das Ziel sondern die Vervollkommenung der eigenen Persönlichkeit (Gichin Funakoshi - Begründer des modernen Karate).

Das Erlernen von Karate ist keine Frage des Alters oder der aktuellen Fitness. Karate kann nahezu jeder in jedem Alter erlernen und von den vielseitigen positiven Aspekten für die Gesundheit profitieren. Voraussetzung sind nur Lust an der Bewegung und Offenheit für Neues.  

 

Download der Prüfungsordnung (pdf)